"Der neue Mahnruf"

auf ANNO 

In einem gemeinsamen Projekt des KZ-Verband/VdA und der Österreichischen Nationalbibliothek wurden alle Ausgaben des „neuen Mahnrufs“ digitalisiert und sind nun auf der Website ANNO abrufbar.

Die aktuellen Ausgaben unserer Verbandszeitschrift "Der neue Mahnruf" sind auf der Website des Bundesverband im PDF-Format verfügbar.

"Der neue Mahnruf"

   1949 - 2005

Artikel mit Bezug zu Salzburg

1949 - 1950 - 1951 - 1952 - 1953 - 1954 - 1956 - 1957 - 1958 - 1959 - 1961 - 1963 - 1964 - 1966 1968 - 19691972 - 1974 - 1980 - 1986 - 1992 - 1995 - 19992000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Landeskonferenz Salzburg

Am 18. Mai dieses Jahres fand der Delegiertentag des Landesverbandes Salzburg statt. Nach der Begrüßung und einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gab Landesobmann Kamerad Schubert den Tätigkeitsbericht für den Zeitabschnitt der letzten drei Jahre.  Insbesondere wurde auf die ... mehr...

1974 / Nr 6 / Jg27 / S6

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Salzburger KZ-Verband ehrt Opfer

Anläßlich der 30. Wiederkehr der ersten Massenverhaftungen in der Zeit 1938—1945 gedachten die Funktionäre des Landesverbandes Salzburg jener Opfer, für die diese Verhaftungswelle das Todesurteil bedeutete. Am Kommunalfriedhof vor dem Mahnmal für die Opfer Faschismus, beim Urnengrab des ... mehr...

1972 / Nr 6 / Jg24 / S6

Mahnruf_hist2005.jpg

Nachahmenswerte Initiative

Eine Delegation des Landesverbandes Salzburg österreichischer Widerstandskämpfer und Opfer des Faschismus sprach im April beim Bürgermeister der Stadt Salzburg vor, um die weitere Benennung von Straßen nach Widerstandskämpfern zu erwirken. Bürgermeister Heinrich Salfenauer wurde eine Liste ... mehr...

1972 / Nr 5 / Jg24 / S5

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Kamerad Musil gestorben

Völlig unerwartet ist unser Präsidiumsmitglied, Landesobmann des KZ-Verbandes Salzburg, Amtsrat der Bundesverwaltung i. R. und Hauptmann a. D., Kamerad Josef Musil im Alter von 75 Jahren verstorben. Das Präsidium des KZ-Verbandes sprach der Familie unseres  dahingeschiedenen Kameraden seine ... mehr...

1969 / Nr 5 / Jg22 / S4

Mahnruf_hist2005.jpg

AUS DEN ORGANISATIONEN

Der Landesverband Salzburg hat durch das Hinscheiden einer Kameradin und zweier Kameraden einen schweren Verlust erlitten und den Hinterbliebenen seine aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck gebracht. Am 4. Jänner ist nach langer, schwerer Krankheit Kameradin Maria Velek verstorben. Sie ... mehr...

1969 / Nr 3 / Jg22 / S6

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Zeugen österreichischer Geschichte

Der Salzburger KZ-Verband veranstaltete anläßlich des Tages „50 Jahre Republik", eine Würdigung österreichischer Widerstandskämpfer und Patrioten. Bei dieser Veranstaltung, zu der Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Vertreter der Behörden und Schulen, die ÖVP-Kameradschaft der politisch Verfolgten ... mehr...

1968 / Nr 12 / Jg21 / S8

Mahnruf_hist2005.jpg

Landesverband Salzburg

Am Vortag des Nationalfeiertages, am 25. Oktober, begab sich eine Delegation unseres Landesverbandes in das Gebäude der Salzburger Bundespolizeidirektion und brachte an der den Opfern aus der Exekutive gewidmeten Gedenktafel einen Ehrenkranz an. Dieser schlichten Erinnerung ­wohnten außer dem ... mehr...

1968 / Nr 12 / Jg21 / S8

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Es gab keinen Befehlsnotstand - Teil 1

Die SS-Brüder Johann und Wilhelm Mauer sind wegen ihrer Mitwirkung an der Judenausrottung in Stanislau sowie wegen der von ihnen begangenen Einzelmorde zu acht beziehungsweise zwölf Jahren schwerem Kerker verurteilt worden. Sie wurden in 22 von 25 Anklagepunkten unmißverständlich für schuldig befunden ... mehr...

1966 / Nr 11 / Jg19 / S1

Mahnruf_hist2005.jpg

Es gab keinen Befehlsnotstand - Teil 2

Kommandeurs der Sicherheitspolizei und des SD Lemberg“ tätig. In Stanislau taten sie nicht nur bei allen Massenmorden mit, sie machten auch Fleißaufgaben. Kinder und Frauen wurden von ihnen wie Hunde auf der Straße erschossen. Besonders eifrig waren sie auch bei der Jagd
auf polnische Widerstandskämpfer und ... mehr...

1966 / Nr 11 / Jg19 / S3

Mahnruf_hist2005.jpg

"Fall Boro" auch in Salzburg?

Der Bund der Opfer der politischen Freiheitskampfes in Tirol hat das nachstehende Schreiben an Unterrichtsminister Piffl-Percevic adressiert:
Wie wir erfahren haben, besteht die Absicht, Herrn Dr. Adalbert Schmidt als Professor für Literaturgeschichte und Germanistik ... mehr...

1966 / Nr 4 / Jg19 / S2

Mahnruf_hist2005.jpg

Geeignete Maßnahmen ergreifen!

Der Landesverband Salzburg des KZ-Verbandes hat im Zusammenhang mit dem Mauer-Prozeß nachfolgendes Schreiben an die Bundesregierung adressiert: Der in seiner Art kaum erwartete vorläufige Ausgang des Salzburger Prozesses gegen die SS-Brüder Johann und Wilhelm Mauer hat im hiesigen Landesverband ... mehr...

1966 / Nr 3 / Jg19 / S6

Mahnruf_hist2005.jpg

Gustav Holztrattners letzter Weg

Immer mehr füllten sich Plätze und Wege vor und im Halleiner Kommunalfriedhof mit Menschen, die in großer Zahl gekommen waren, um von ihrem lieben Freund und tapferen Kameraden Gustl Holztrattner Abschied zu nehmen. Sein Herz hatte am 19. Dezember 1965 für immer zu schlagen aufgehört. Wohl war ... mehr...

1966 / Nr 1 / Jg19 / S6

 
Mahnruf_hist2005.jpg

Internationale Konferenz in Salzburg

Eine Konferenz für europäische Entspannung und Sicherheit wird im November 1964 in Salzburg stattfinden. Zu ihrer Vorbereitung wurde eine internationale Arbeitsgruppe gebildet. Auf einer vorbereitenden Besprechung in Wien, an der 29 Teilnehmer aus 19 europäischen Staaten teilnahmen, fand ein ... mehr...

1964 / Nr 10 / Jg17 / S6

Mahnruf_hist2005.jpg

Kamerad Embacher gestorben

Der Landesverband Salzburg gibt Nachricht vom Hinscheiden des Kameraden Ferdinand Embacher, der am 10. September nach langem schwerem Leiden im 71. Lebensjahr verstorben ist. Als Sohn des Landes Salzburg hing er mit ganzer Liebe an seiner österreichischen Heimat, für die er kein Opfer scheute. Als junger ... mehr...

1964 / Nr 10 / Jg17 / S6

 
Mahnruf_hist.jpg

Kamerad Musil - 70 Jahre

Kamerad Musil hat sich immer für die Interessen der arbeitenden Menschen eingesetzt und ist ohne Rücksicht auf sein Leben und seine Gesundheit als Kämpfer gegen den Faschismus entschlossen für sein Vaterland Österreich eingetreten. Vielen Verfolgungen des Hitler-Regimes ausgesetzt - die auch schließlich zu ... mehr...

1963 / Nr 12 / Jg16 / S4

 
Mahnruf_hist.jpg

Ravensbrück-Ausstellung von Salzburg nach Klagenfurt

Die Ausstellung „KZ Ravensbrück“, die vom 7. bis 22. Oktober in Salzburg gezeigt worden war, ist nun in Klagenfurt zu sehen. Wie überall bisher, war auch in Salzburg die Ausstellung ein großer Erfolg und hat dank der aufopferungsvollen Arbeit der Kameradinnen von der Lagergemeinschaft Ravensbrück ... mehr...

1961 / Nr 11 / Jg14 / S4

 
Mahnruf_hist.jpg

Landesdelegiertenkonferenz in Salzburg

Freitag, den 6. März, fand in der Restauration Dittmann in Salzburg unter zahlreicher Teilnahme von Delegierten aus dem Bundesland Salzburg die Landeskonferenz statt. Nach der Begrüßung erstattete der Landesobmann, Kamerad Musil, den Tätigkeitsbericht der Landesleitung. Aus dem Bericht war zu entnehmen, ... mehr...

1959 / Nr 5 / Jg12 / S6

 
Mahnruf_hist.jpg

Die SORBE und ihr SS-Kongreß verboten

Jetzt Auflösung der anderen NS-Organisationen - Keine weiteren SS-Treffen!

In der Sitzung des Ministerrates vom 21. Oktober 1958 teilte Innenminister Helmer mit, daß der Verein SORBE (Soziale Ordnungsbewegung Europas) für eine Generalversammlung in Salzburg ein Lokal gemietet und ... mehr...

1958 / Nr 11 / Jg11 / S1

Mahnruf_hist.jpg

"Deutsche Trümpfe"

Das Verbot des für 15. und 16. November in Salzburg vorgesehenen internationalen SS-Treffens sowie das ebenfalls vom Innenministerium ausgesprochene Verbot der "Sozialorganischen Ordnungsbewegung Europas" (SORBE) ist ein Erfolg aller antifaschistischen und patriotischen Kreise und Kräfte ... mehr...

1958 / Nr 11 / Jg11 / S1

Mahnruf_hist.jpg

Kein SS-Treffen in Salzburg !

Bereits seit Monaten wissen es alle zuständigen Behörden: Die sogenannte „Sozialorganische Ordnungsbewegung Europas“ - kurz „Sorbe“ genannt wagt es, am 15. und 16. November in Salzburg einen sogenannten Europa-Kongreß durchzuführen. Und damit ja kein Zweifel über den Charakter dieses Kongresses ... mehr...

1958 / Nr 10 / Jg11 / S1

1958 - 1974