Ansichtssache

Aktualisiert: 29. Jan 2019


„Ansichtssache“ ist ein Projekt des KZ-Verband Salzburg mit Unterstützung vom Magistrat der Stadt Salzburg, der Arbeiterkammer Salzburg und der Grünen Bildungswerkstatt Salzburg.

Diese Kartensammlung ist eine Bilderreise durch Salzburgs jüngere Geschichte. Sie bietet heutige Ansichten von Narben in Stein und Mauern der Stadt, berichtet aber auch von den noch offenen Wunden in der Gesellschaft, ihren Institutionen und in den Köpfen der Menschen. Der Nationalsozialismus hat das Schlimmste im Menschen Realität werden lassen, hat aber im Widerstand gegen den Faschismus auch jenes Beste hervorgebracht, das stets auch bereit ist die menschliche Kultur vor der Barbarei zu verteidigen.

Die Kartensammlung kann unter salzburg@kz-verband.at bestellt werden.


Homepage / Ansichtssache