Antisemitismus in Europa - Fallbeispiele eines globalen Phänomens im 21. Jahrhundert.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts kam es – für viele völlig unerwartet – zu einer Welle von antisemitischen Vorfällen,  vielfach wurde von einem „neuen Antisemitismus“ gesprochen. Mit den gezielten Tötungen von Juden und Jüdinnen vor einer jüdischen Schule in Toulouse (2012), den Anschlägen auf das jüdische Museum in Brüssel (2014), auf einen koscheren Supermarkt in Paris in Verbindung mit dem Anschlag auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo war eine neue Dimension erreicht.










Präsentation

Mittwoch, 02. Oktober 2019

18:00 Uhr

Haus für Gesellschaftswissenschaften

Rudolfskai 42, HS 380

5020 Salzburg










Helga Embacher, Bernadette Edtmaier, Alexandra Preitschopf: Antisemitismus in Europa. Fallbeispiele eines globalen Phänomens im 21. Jahrhundert. Böhlau Verlag, Wien-Köln-Weimar 2019.


Wie manifestiert sich Antisemitismus im 21. Jahrhundert in Europa und wer sind die Akteure? Lassen sich globale Trends feststellen, oder kommt nationalen Besonderheiten immer noch Bedeutung zu?

Die Autorinnen zeigen anhand der Länder Großbritannien, Österreich und Frankreich Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Ausprägungen, den Debatten und im Umgang mit Antisemitismus auf. So lösten in Großbritannien Aussagen des Oppositionsführers Jeremy Corbyn Diskussionen um Antisemitismus in der Labour Party aus. In Österreich sind nach wie vor die vielen „Einzelfälle“ aus dem FPÖ-Umfeld prägend.

Und in Frankreich kulminierte antisemitische Gewalt seit dem Jahr 2006 in elf islamistisch motivierten Morden an Jüdinnen und Juden.

Die Publikation nähert sich diesem komplexen Phänomen, das immer wieder von unterschiedlichen Seiten instrumentalisiert wird, in einer differenzierten Herangehensweise.

feststellen?

Und: Lässt sich Antisemitismus exakt definieren?


Weiter Infos : erinnern.at


Programm:

Begrüßung Laurence Cole, Leiter Fachbereich Geschichte

Moderation Robert Obermair, _erinnern.at_


Buchpräsentation und Diskussion: Die Autorinnen präsentieren das Buch und diskutieren anschließend mit den Gästen über das

Thema.


Im Anschluss wird zu einem Umtrunk geladen


Einladung: Einladung.pdf

Helga Embacher| Bernadette Edtmaier | Alexandra Preitschopf


Antisemitismus in Europa

Fallbeispiele eines globalen Phänomens im 21. Jahrhundert

2019.


338 Seiten, m. 11 s/w-Abb.,

gebunden


ISBN 978-3-205-20774-00

E-Book:


Böhlau Verlag Wien, 1.Auflage



Leseprobe: Vandenhöck Ruprecht Verlage