Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus



»Wir waren wieder Menschen …«

Gedenkveranstaltung am Antifaschismus Mahnmal

Montag, 27. Jänner 2020

18:00 Uhr Antifaschismus Mahnmal

Hauptbahnhof, 5020 Salzburg


Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.


»Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust«. Die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee jährt sich am 27. Jänner 2020 zum 75. Mal.

Das Personenkomitee Stolpersteine, die israelitische Kultusgemeinde Salzburg, KZ-Verband/VdA Salzburg, Bund sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, das Stadtarchiv Salzburg sowie die katholische Aktion laden zum Gedenken an die Opfer des Holocaust.

Nach der Begrüßung durch den Historiker Gert Kerschbaumer hält die Historikerin Univ.-Prof.in Dr. Margit Reiter (Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ) eine Gedenkansprache.


»Wir waren wieder Menschen«, sagte Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, mit Blick auf die Befreiung. Er war, als er 106-jährig starb, der älteste Holocaust-Überlebende Österreichs. Wir gedenken seiner mit großem Respekt und halten es daher für unsere Pflicht, dem anschwellenden Antisemitismus entgegenzutreten.





Am Vormittag - Verlegung Stolperstein Montag, 27. Jänner 2020

10:00 Uhr Josef-Mayburger-Kai 38, 5020 Salzburg


Am 27. Jänner 2020 wird für David Samuel Margules, den letzten Rabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde vor ihrer Auslöschung im November 1938, ein Erinnerungsstein verlegt – der 441 Stolperstein in der Stadt Salzburg. Die Opfer-Biografien stehen in deutscher und englischer Sprache auf der Stolperstein Website: https://bit.ly/38cIf8h