OFFENER BRIEF - an Bürgermeister Preuner

Aktualisiert: 2. März 2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Preuner,


wie Sie sicher den Medien entnommen haben, findet derzeit in Graz ein großer Strafprozess gegen mehrere Mitglieder der rechtsextremen und neofaschistischen Vereinigung „Die Identitären“ statt.


Diese Gruppe organisierte auch in Salzburg Anfang Juni dieses Jahres eine illegale Kundgebung.

Nur dem beherzten Widerstand von vielen Antifaschisten und Antifaschistinnen war es zu verdanken, dass die Identitären ihre Propaganda nicht ungehindert verbreiten konnten.


Sie, Herr Bürgermeister, hatten damals angekündigt „mit aller Härte“ und auch mit Klagen gegen die Identitären vorgehen zu wollen. Zumindest wurde dies medial so dargestellt.


Dürfen wir Sie in diesem Zusammenhang höflich fragen, wie weit die Sache gediehen ist?

In welcher Form wird die Stadt gegen die Identitären in Zusammenhang mit der illegalen Kundgebung am Platzl Anfang Juni aktiv werden?


Danke für Ihre Rückantwort und herzliche, antifaschistische Grüße


Josef Enzendorfer

(Obmann KZ-Verband/Verband der AntifaschistInnen Salzburg)



Medien:

derStandard

2019/ ... bis jetzt haben wir keine Antwort erhalten.