KZV-transpa19

KZ-Verband/VdA Salzburg

Verband der AntifaschistInnen

Über uns

Was ist der KZ-Verband?

Gegründet nach der Befreiung Österreichs 1945 als überparteilicher Zusammenschluss der WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus, vereint der “KZ-Verband / Verband der AntifaschistInnen” über seine Landesverbände heute die letzten noch lebenden WiderstandskämpferInnen, Opfer und deren Hinterbliebene sowie die jüngeren Generationen von AntifaschistInnen.

 

Der KZ-Verband/VdA ist aktiv in der Interessensvertretung der Opfer des Faschismus von 1933 bis 1945 laut Opferfürsorgegesetz (OFG), in der Gedenk- und Erinnerungsarbeit und im Kampf gegen Neofaschismus und Rechtsextremismus.

Geschichte des Salzburger Landesverbands:

Als Teil des “Bundesverbands österreichischer AntifaschistInnen, WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus (KZ-Verband/VdA).

 

1945-1949: Die Widerstandskämpfer und Opfer des NS-Regimes organisieren sich.

Wenige Tage nach der Befreiung Österreichs… – Weiterlesen…

Statuten des Salzburger Landesverbands:

Statuten des Vereins:

„Landesverband Salzburg österreichischer AntifaschistInnen, WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus (KZ-Verband/VdA Salzburg)“

 

Beschlossen auf der Landeskonferenz (Mitgliederversammlung) am 9. September 2021.

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner