KZV-transpa19

KZ-Verband/VdA Salzburg

Verband der AntifaschistInnen

Bücherverbrennung 1938 : 2020

30. April2020 – Bücherverbrennung

DieInitiative Freies Wort – Albert Lichtblau, Karl Müller und Thomas Friedmann –wurde von der Kulturabteilung der Stadt Salzburg eingeladen, auch im Jahr 2020wieder eine Veranstaltung anlässlich der Salzburger Bücherverbrennung 1938 zuorganisieren. 

Programm fürDonnerstag, 30. April 2020,

abends aufder Jedermann-Bühne im Innenhof des Salzburg Museums (voraussichtlicher Beginn:19 Uhr, Ende: ca. 20.30 Uhr beim Mahnmal).

Thema der Veranstaltung ist diesmal „Haltung“.

Teil 1(Salzburg Museum)

Derösterreichische Autor und Historiker Doron Rabinovici wird eine Rede um Thema„Haltung – gestern : heute“ halten. Danach treten fünf engagierteSpoken-Word-Künstler*innen mit Texten zum Thema auf. Bisher haben zugesagt:Henrik Szanto (Finnland/GB/Deutschland), Tanasgol Sabbagh (Iran/Deutschland),Dalibor Markovic (Deutschland) und Yasmin Hafedh (Österreich), die auch bei derPlanung hilft und die Zwischen-Moderation dieses Teils übernimmt. Am Beginn desAbends spielen außerdem die beiden Musiker Georg Winkler und Hubert Kellerer.

Teil 2(Mahnmal)

Nach einerkurzen Überleitung ist die Glockenspiel-Komposition von „S’brent“ von MordechajGebirtig zu hören. Die Melodie wird von Live-Musik (Winkler, Kellerer) in dieNacht getragen. 

Datum

30 Apr 2020
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Salzburg Museum
Salzburg Museum, Mozartpl. 1, 5020 Salzburg, Österreich

Veranstalter

Salzburg - Terminübersicht
E-Mail
salzburg@kz-verband.at
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner